Hier ein paar meiner Rezepte zum Geniessen. Ich würde Dir nicht empfehlen, oft und viel vom süssen Gebäck oder Fat-Bombs zu essen. Vor allem am Anfang der Ernährungsumstellung können die süssen Verführungen die Gewichtsreduktion, falls sie angestrebt wird, verlangsamen. Aber man darf sich durchaus ab und an etwas Süsses gönnen. 


Raffaello-Fat-Bombs

Zutaten:

Kokosnussmus 200 ml

Mandelmus weiss 50 ml

kalorienfreier Puder-Erythrit 40 g

Kokosraspeln 80 g

Blanchierte Mandeln entsprechend der Anzahl der Bombs für die Füllung

 

Am besten passt dafür eine Pralinen- oder Eiswürfelform aus Silikon für mittelgrosse oder grosse Würfel.

Zubereitung:

Das Kokosnussmus im Topf oder in Mikrowelle bei mittlerer Stufe schmelzen, bis es eine flüssige Konsistenz hat.

Das Kokosnussmus mit dem Mandelmus, Puder-Erythrit und Kokosraspeln zu einer geschmeidigen Masse verrühren und in eine Pralinen- oder Eiswürfelform füllen. Jeweils eine Mandel in jede Zelle der Eiswürfelform stecken.  

Im Kühlschrank min. 1,5 Stunden fest werden lassen.

Kokos-Schokocreme

Zutaten:

Kokosnusscreme 250 ml

kalorienfreier Puder-Erythrit 20 g

Kakaopulver 15 g

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander gut verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.

Die schokoladige Note kann man mit ein paar Teelöffeln gemahlener Kakaonibs intensivieren. 

 

 

 

Frühstücksmuffins

Zutaten:

Eier 4 St.

Erythrit 150 g

Mandelmehl 100 g

gemahlene Flohsamenschalen 30 g

Bambusfasern 20 g

Prise Salz

1/2 Päckchen Backpulver oder alternativ 0,5 Teelöffel Natron mit 2 Esslöffel Apfelessig

Mandelmilch 300 ml

Butter oder Kokosöl oder Ghee 80 g

(man kann auf Butter im Teig komplett verzichten stattdessen damit die fertigen Muffins bestreichen)

Zimt, gemahlene Vanille oder Spekulatiusgewürz (wenn es weihnachtlich sein muss) nach Geschmack 

Zubereitung:

  1. Eier mit Erythrit und Salz mit einem Handrührgerät verquirlen.
  2. geschmolzene, nicht mehr heisse Butter (falls verwendet wird) dazugeben.
  3. Mandelmilch und Trockenzutaten abwechselnd hinzufügen und gut verrühren. 
  4. Muffins-Förmchen mit Teigmasse füllen und mit Kokosraspeln oder Mandelblättchen bestreuen.  Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C mit Umluft ca. 30 min backen.

Die Muffins kann man mit der Kokos-Schokocreme (siehe oben) oder Kokosöl/Butter bestreichen.

 

 

Mandelkuchen mit Johannisbeeren

Zutaten:

4 Eier

170 g Erythrit

200 g gemahlene Mandeln

60 g Mandelmehl

2 Teelöffel Backpulver

50 g geschmolzene Butter

50 g geschmolzenes Kokosöl

30 g Bambusfasern

200 ml Kokosmilch

Vanille-Aroma

300 g Johannisbeeren 

Zubereitung:

  1. Eier mit Erythrit mit einem Handrührgerät verquirlen.
  2. geschmolzene, nicht mehr heisse Butter und Kokosöl  dazugeben und gut vermengen.
  3. Trockenzutaten und Kokosmilch hinzufügen und gut verrühren.
  4. Einige Tropfen Vanille-Aroma in den Teig hinzufügen.
  5. Johannisbeeren auf 1/2 des fertigen Teiges verteilen. Anschliessend restlichen Teig drüber verteilen.
  6. Im vorgeheizten Ofen bei 175-180 °C mit Umluft ca. 50 min backen.